Praxis für Ergotherapie - Bad Friedrichshall
Home
Praxis für Ergotheraphie
Praxis Team W2
Behandlungsbereiche
Fragen
Kontakt
   
    IMPRESSUM & Datenschutz  

» Behandlungsbereiche

 

» Orthopädie

Die Ergotherapie behandelt in diesem Fachgebiet Patienten aller Altersstufen.

Sie umfasst Patienten aus den Bereichen: Orthopädie, Rheumatologie und Traumatologie.

Die Behandlung von Patienten mit Verletzungen und Erkrankungen im orthopädischen Bereich erfordert u.a. vertiefte Kenntnisse der Anatomie und ihrer pathologischen Veränderungen. Wissen über Wundheilungsvorgänge, funktionelle Anatomie und Physiologie sowie über Kinästhetik und biomechanische Prinzipien.

Die ergotherapeutische Behandlung strebt das weitmöglichste Wiedererlangen der funktionellen Leistungsfähigkeit im Privat-, Berufs- und Sozialleben an.

 

» Krankheitsbilder

• Angeborene, degenerative und akute Erkrankungen der Wirbelsäule
z.B. HWS-, BWS- und LWS-Syndrome, Bandscheibenprotrusionen und -prolapse
• Postoperative Behandlungen der oberen und unteren Extremitäten
• Tumore der Knochen, Knorpel, Muskeln und peripheren Nerven
• Paresen des Armplexus und der peripheren Nerven
• Verletzungen von Muskeln und Sehnen
• CRPS (M. Sudeck)
• Frakturen
• Wundheilungsstörungen, Verbrennungen
• Amputationen, Replantationen
• Ischialgien
• Schmerzsyndrome
• Entzündliche, degenerative und systemische Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis
• Ödeme
• Periphere Nervenläsionen
• Arthrosen
• Occipitale Kopfschmerzen
• Arthritiden
• Migräne


»Funktions- und Fähigkeitsstörungen

• Muskuläre Schwächen, gestörtes muskuläres Gleichgewicht
• Einschränkungen im Bewegungsausmaß der Gelenke
• Sensibilitätsstörungen
• Ödeme
• Kontrakturen und Ankylosen
• Gestörte Haltungs- und Bewegungsmuster
• Schmerzsyndrome
• Mangelnde Koordinationsfähigkeit
• Deformation der Gelenke
• Gestörte Narbenbildung

» Behandlungsmaßnahmen

• Manuelle Therapie

• Muskelfunktionstraining
zur Beweglichkeitsanbahnung, Zunahme des Muskelquerschnitts, Kraftzunahme, Steigerung der Belastbarkeit und Beeinflussung der Ausdauer

• Koordinationstraining
zur effektiven Umsetzung von Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit als unbewusste, automatische Aktivität

• Behandlungsverfahren bei sensiblen Dysfunktionen
z.B. Schulung der Sensibilität, sensorischer Diskriminationsfähigkeit und Desensibilisierung, Lymphdrainage, Mobilisation

• Gelenkschutztraining
vor allem bei chronischen Polyarthritiden für einen schonenden, schmerzarmen, Kraftsparenden Funktionseinsatz

• Gelenkmobilisation
Traktion, Kompression, Gleitung

• Narbenbehandlung
bei hypertrophen Narben und Keloidnarben, Narbenumwandlung, Desensibilisierung bei hypersensiblen Narben

• Schienenbehandlung
umfasst die Entwicklung, Anpassung und Einübung des Gebrauchs von Schienen zur Unterstützung des Heilungsprozesses, eines Funktionstrainings, gelenkschützender Maßnahmen und Redression kontrakter Strukturen

• Elektrotherapie
zur Tonusstimulation, Tonusregulation, Schmerzreduzierung und Schmerzprophylaxe, elektromuskuläre Stimulation (EMS)

• dynamische Rückenschule

• Belastungstraining
hat zum Zweck, durch berufsspezifisches und berufsähnliches Training die beruflichen Perspektiven zu verbessern bzw. zu erweitern

• Prothesentraining
beinhaltet u.a. die Stumpfabhärtung, ein sensomotorisch-perzeptives Training zur Vorbereitung einer myoelektrischen Prothesenversorgung, das Erlernen der Prothesenfunktion und
deren Einsatz bei allen Aktivitäten

• Gelenkschutzinstruktionen und Hilfsmittelberatungen,
sowie Hilfsmitteltraining v.a. bei Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis und
bei anderen krankheitsbedingten Behinderungen.

• Kryotherapie und Thermotherapie
durch Applikationen mit Eis, heiße Rolle, Paraffinbad, Moorwärmeflaschen, Infrarotlicht, usw.

• Triggerpunktbehandlungen

• Bewegungs- und Ganganalyse

• Ergonomische Beratungen für den Arbeitsplatz

 

    » Qualifikationen, Fortbildungen

  • Zusatzqualifikation: "zertifizierter Handtherapeut"
  • Sportverletzungen/Narbenbehandlung/Bindegewebstechniken
  • Prothesenseminar (Otto Bock, Duderstadt)
  • Myoelektrische Prothesen (Otto Bock, Duderstadt)
  • CMOP-/COPM -Zertifikatskurs (Klientenzentrierte Praxis- und Gesprächsführung)