Praxis für Ergotherapie - Bad Friedrichshall
Home
Praxis für Ergotheraphie
Praxis Team W2
Behandlungsbereiche
Fragen
Kontakt
   
    IMPRESSUM & Datenschutz  

» Behandlungsbereiche

 

» Was ist Ergotherapie

• Ergotherapie, abgeleitet vom griechischen ergon (Arbeit, Tätigkeit, Handlung)  ist eine  medizinisch-therapeutische Maßnahme, die ärztlich verordnet wird.

• Ergotherapie geht davon aus, dass Tätigsein ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit eine therapeutische Wirkung hat.

• Den Ergotherapeuten ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise sehr wichtig, die nicht nur körperliche, sondern auch seelische und soziofamiliäre Faktoren in die Betrachtung einbezieht.

» Wie verläuft eine Behandlung

• Zunächst wird gemeinsam mit dem Patienten die momentane Lebenssituation erfasst und herausgefiltert, ob in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität (Arbeit, Schule) oder Freizeit Einschränkungen bestehen, die durch Ergotherapie behandelt werden können.

• Die Behandlungsziele werden im nächsten Schritt gemeinsam festgelegt, da die Beteiligung der Patienten Bestandteil des Therapieerfolgs ist.

• Nun führt der Therapeut eine ergotherapeutische Diagnostik durch und erstellt einen Behandlungsplan.

• Die regelmäßige Auswertung des Behandlungsverlaufes kontrolliert das Erreichen der Behandlungsziele.

• Ergotherapie kann bei allen Altersgruppen, vom Säugling bis zum alten Menschen, zum Einsatz kommen.

• Ergotherapie ist ein ärztlich verordnetes Hilfsmittel, das aber auch von Selbstzahlern in Anspruch genommen werden kann.

 

    » Qualifikationen, Fortbildungen

    Ergotherapie fachübergreifend
  • CMOP-/COPM - Zertifikatskurs (Klientenzentrierte Praxis- und Gesprächsführung)
  • „Familien Ergo“, Kompetenzen schaffen, statt fördern. (Dr. Dernig)
  • Teams erfolgreich führen (IHK)
  • Dystonien: Schreibkrampf bei Kindern und Erwachsenen
  • Musikerdystonie